Dies ist eine private Seite
Die Seite für den GEGENWIND.
Fachlich, informativ, kompetent, unabhängig, nicht kommerziell, nicht gesponsort.
von Prof. Dr. Erwin Quambusch, Bielefeld
PROF. DR.-ING. habil.
CLAUS MEIER
Mißbrauch der Begriffe
Wenn es gilt, Aktivitäten, auch dubiose, durchzusetzen, werden immer Argumente des Umweltschutzes und der Ökologie als Begründung und Rechtfertigung mit herangezogen, wobei oft nachgewiesen werden kann, daß gerade diese vorgebrachten Argumente einer Entlastung, Schonung und Bewahrung der Umwelt nicht zutreffen. 
über politisch verordnete Energieeinsparung
und Baukultur


Achtung

Thermische Solaranlagen = Mogelpackungen


Belästigung durch periodischen
 Schattenwurf
von Windkraftanlagen [Suche: Schattenwurf]
Ergebnisse der Feld- und Laborpilotstudie
Staatliches Umweltamt Schleswig

Eiswurf von Windkraftanlagen

von Dieter Krämer

Vereisung von Windkraftanlagen


Eiswurfgefahr
Die Treffer kommen  näher

Eisabwurf von der WKA in
Wiggensbach

Unfälle durch Eisabwurf
und Trümmerteile

Umgefallene Windkraftanlage
bei Vechta

Umgefallene Windkraftanlage
bei Kriegsfeld

Die Möglichkeiten von Betroffenen, sich gegen Pläne und Verwaltungsakte zur Wehr zu setzen, werden erheblich ausgedehnt und sehr viel effektiver gestaltet. Der Rechtsschutz vor den Verwaltungsgerichten wird in Teilbereichen grundsätzlich geändert. Genehmigungen zur Errichtung von Windkraftanlagen sind künftig erheblich einfacher angreifbar....
Ausdehnung des Rechtsschutzes
gegen Verfahrensfehler in der Umweltverträglichkeitsprüfung ... Rechtsanwälte informieren.

Rechtsverdrehung, Rechtsbeugung und Rechtsbruch - die
 drei Säulen der

Windenergienutzung in Deutschland, am Beispiel von Rheinland-Pfalz.
 

Bürgerbegehren
gemäß § 26 der Gemeindeordnung NRW



Windkraftanlagen als Rechtsproblem
Von Prof. Dr. Erwin Quambusch

Repowering als Planungsproblem
Die Befürworter der Windstromproduktion bedienen sich zunehmend des Arguments, die installierten Anlagen müßten durch höhere ersetzt werden, um das Windaufkommen effektiv ausbeuten zu können. Dieser Ansicht ist neuerdings das OVG NRW mit der Einschätzung entgegengetreten, ein wirtschaftlicher Betrieb sei auch im Binnenland bereits mit einer Anlagenhöhe von 75 m möglich. Das OVG kommt damit den Planungsträgern entgegen, die die Höhenbegrenzungen einsetzen, um mißliebige Anlagen abzuwehren. Zugleich wertet das OVG jedoch die unrentablen Standorte auf und ermuntert damit die Plangeber sowohl zur Vernachlässigung des Wirtschaftlichkeitsaspekts als auch zur Erhöhung der Anzahl unwirtschaftlicher Standorte.

Eine kritische Betrachtung von Prof. Dr. jur. Erwin Quambusch zum Repowering. Stichworte: Repowering als Versuch zur Wirtschaftlichkeit - Die Interessenlage der Gemeinden - Möglichkeiten legaler Verhinderungsplanung - Respektierung naturschutzrechtlicher Schutzvorschriften - Die sozialen Anforderungen - Höhenbegrenzung - Planungsermessen - Kein entgegenstehender öffentlicher Belang - Interessen der Windunternehmer ...

Infraschall von Windkraftanlagen als Gesundheitsgefahr
von Prof. Dr. iur. Erwin Quambusch und Martin Lauffer

Das
"Landschaftsbild"
von Bündnis 90/Die Grünen

Die unheilige Allianz von Ignoranz, Ideologie und Profit
Windkraftanlagen sind eine ökologisch sinnlose, ökonomisch unsinnige und unsoziale Landschaftszerstörung.
Von Horst-D. Krus


ein Versuch, ihre Auswirkungen auf die Landschaft zu erfassen.
von Reinhard Falter

In einer Landschaft dieser Art stellen extrem groß dimensionierte Eingriffe mit erheblichem künstlichem Bewegungspotential, wie die beantragte Anlage, einen nicht zu kompensierenden und nicht hinzunehmenden Eingriff dar.
Landschaftsästhetisches Gutachten
zum Projekt einer Windkraftanlage in der Gemarkung Klappholz / Havtetoft. Von Prof. Dr. Richard Hoppe-Sailer

Musterstellungnahme
WKA-Bebauungsplan. Lärm, Schattenwurf, Abstand, UVP, Raumordnung, Ausgleichsmaßnahmen samt formalen Einwednungen.
Anregungen und Bedenken

Musterstellungnahme
gegen  einen Bescheid zur immissionsschutzrechtlichen Genehmigung  für einen Windpark

Widerspruch gegen  WKA-Baugenehmigungen - umfangreiche 
Musterstellungnahme

Insekten, Fledermäuse, Vögel, FFH
Musterstellungnahme

Bedenken und Anregungen zum
 Flächennutzungsplan

ANREGUNGEN
zum Entwurf des Regionalen Raumordnungsplans Mittelrhein-Westerwald vom 12. März 2004

Freispruch für CO2
Klima ist nur ein statistischer Wert und kann daher nicht geschützt werden

Bekämpfung der Klimaänderungen

In dem 6. Umweltaktionsprogramm "Umwelt 2010: Unsere Zukunft liegt in unserer Hand" der EU-Kommission nimmt der "Klimaschutz" wie die "Bekämpfung der Klimaänderungen" einen zentralen Raum ein. Dem Ziel "Gleichgewicht des Klimas" möchte jeder spontan zustimmen, doch ist dieses überhaupt realistisch, hat der Mensch die Energie und Macht dazu?
Global Warming
Dichtung und Wahrheit
Eine kritische Analyse der Fakten
http://mitglied.lycos.de/nature2000/globalwarming.htm
S. Fred Singer

Klima und Politik
Ihren Propagandaerfolg sichert sich die Politik mit drei altbewährten Regeln: Ständige Wiederholung, lineare Vereinfachung und gefühlsmäßige Steigerung...
von Dr. Heinrich Röck

Extremes Wetter
 als Folge anthropogenen Klimawandels?
von Dr. Heinrich Röck

Grenzwerte Trinkwasser, Grenzwerte Luft, Begrenzung CO2-Emission
von Dr. Heinrich Röck


*.pdf 4,3 MB - herunterladen.
Dr. Heinrich Röck widmet sich einem umstrittenen Fragenkomplex.


Friends of the Earth

Was ist Klima und wodurch wird es gesteuert?
Der Wasserplanet
Dokumentation einer anthropogenen Irrlehre

Warum füllen sich Öl- und Gasfelder wieder auf, und manchmal sogar so schnell, wie man sie leer pumpen kann?
Von Prof. Thomas Gold


Windkraftanlagen

Kein Ersatz für  Wärmekraftwerke
von Wilfried Heck

Erfolg setzt Differenzierung voraus
Zur Förderung erneuerbarer Energien in der Schweiz
Von Prof. Dr. H. C. Binswanger

Nachhaltigkeit - was ist das?
Das Dilemma
Nachhilfe von
Prof. Dr. H. C. Binswanger

Die bessere Energiewende
von Prof. Dr. Hans Christoph Binswanger

 
Energiepolitik für eine
nachhaltige Entwicklung

von Prof. Dr.-Ing. Alfred Voß

Ganzheitliche Bilanzierung der Energie- und Stoffströme
von Energieversorgungs- techniken

Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung, Stuttgart
Prof. Dr.-Ing. A. Voß


Nachhaltigkeit und Energie
Anforderungen der Umwelt. Von Dr. Stefan Hirschberg und Prof. Dr. Alfred Voß.

Energiewirtschaftliche Bedeutung der Windenergie
von Prof. Dr.-Ing. Helmut Alt

Der Einfluß von Windkraftanlagen auf den
Verkehrswert bebauter Wohngrundstücke

Von Prof. Dr. Jürgen Hasse, Universität Frankfurt/M.


Bildstörung
Wahrnehmungsgeographische Studien zur Regionalentwicklung
von Prof. Dr. Jürgen Hasse


Wenn landschaftliche "Schönheit" zum Problem wird
Wo Landschaft problematisiert wird, weil ihre Umgebungsqualität emotional als bedroht empfunden wird, erleben objektiv Betroffene den Wandel an Dingen und Situationen in einem Tempo, das der Möglichkeit kontinuierlicher Aneignung und effektiver Integration in Heimat entgegensteht. Die den Wandel verkörpernden Dinge werden mit der überkommenen materiellen, symbolischen und gefühlsmäßigen Ordnung der Dinge als nicht mehr kompatibel empfunden. Von Prof. Dr. Jürgen Hasse, Uni Frankfurt.


(*.pdf 732 kB)
Weil Netzlasten und Windleistungen nicht deckungsgleich sind, ist ein Ausgleich von Windenergieschwankungen mit fossil befeuerten Kraftwerken unvermeidlich.
Prof. Dr.-Ing. Werner Leonhard und Prof. Dr.-Ing. Kai Müller.

Ausstieg in den Abstieg

Deutschlands einsamer Weg ins energiepolitische Niemandsland
von Prof. Dr.- Ing. Heinz Kottowski-Dümenil

Windenergie - der große Bluff
Von Prof. Dr.-Ing. Heinz Kottowski-Dümenil
Wind- und Kernenergie sind Schwestern im Netz
WKA-Unfälle, Probleme und Havarien

Untersuchung
zur Schallimmission
durch Windindustrieanlagen


Jagd und WKA?
Ansprüche der Jagdpächter.
Kurzfassung


Windkraft im Widerstreit
Plädoyer zur Aufhebung der Privilegierung von Windindustrieanlagen

110 dB(A) in Nabenhöhe
Das Darmstädter Manifest gegen Windkraftanlagen in
  deutsch  spanisch   französisch niederländisch


Literaturliste
gegen WKA



WKA?
Bei uns nicht


Der Einfluß von
 Windkraftanlagen
auf die Avifauna am Beispiel der "Solzer Höhe" bei Bebra-Solz im Landkreis Hersfeld Rotenburg


Ornithologische Studie
zu den Auswirkungen des Windparks bei Nitzschka (Lkr. Altenburger Land)


Windkraft
 Pachtverträge müssen "wasserdicht" sein


"UNSER LAND"
Bedenken und Anregungen  zum WKA-Bebauungsplan


Schallimmissionsschutz im Genehmigungsverfahren


Wertminderung von Immobilien

Die Lebensqualität in Frankenried sinkt


Windenergie
Renaissance - und schon in  der Sackgasse?

Windstärkentabelle

Hinweis für eine Sichtbeziehungsstudie



Landschafts-Katastrophe
in Schallodenbach


WKA 2000
Bild 1      Bild 2


Verkehrsablenkung
Plötzlich irritirende WKA-Rotoren im Westerwald

Die biologische Wirkung von luftgeleitetem Infraschall

Windkraft, Planung, Nutzen, Umweltfragen
Ein Handbuch der Wilhelm-Münker-Stiftung

Wie laut darf es im Schlafzimmer sein?- Maximalpegel oberhalb von 40 dB (A) bei einem äquivalenten Dauerschallpegel von 35 dB (A) sollten nicht überschritten werden.
Lärm-Zitat BVerwG

Resolution of the Citizens' Action Committees against Wind Turbines in Germany

Resolution der Bürgerinitiativen gegen Windturbinen in Deutschland

Die Robinsonliste gegen die Treibhausthese. Über 19.000 Wissenschaftler...
Unter dem Zuckerhut
Lebensnah und kenntnisreich beschreibt Klaus Hart in seinen abgründigen Reportagen die sozialen Zusammenhänge und nationalen Besonderheiten Brasiliens.
Maxeiner und Miersch
Lexikon der Öko-Irrtümer
Hinweis
Der Betreiber dieser privaten Webseite haftet nicht für Rechtsverstöße auf extern angelinkten Seiten. Die externen Links dienen der freien Information der Benutzer - auch von gegenteiligen Positionen - und sind meist ohne Genehmigung der Linkadressaten auf diese privaten Seiten aufgenommen. Sollte ein Linkadressat gegen die Aufnahme seines Links auf diesen Seiten Einspruch erheben, bitte ich um Benachrichtigung. Dieser Link wird dann gelöscht.
Zur Hauptseite
http://wilfriedheck.tripod.com